Augenprobleme und Augenerkrankung

Do, 21. Jan 2010

Gesundheit

Augenprobleme und Augenerkrankung

Eine Augenerkrankung ohne Operation heilen!

Zahlreiche deutsche Bundesbürger leiden an diversen Augenproblemen und Augenerkrankung. Etwa jeder Zweite hat mit Problemen der Augen zu kämpfen. Die meisten dieser Krankheiten können mit einfachen Hilfsmitteln, etwa einer Brille oder Kontaktlinsen, behoben werden. Auch die Operation; vorzugsweise mittels Laser, ist eine beliebte Methode, eine Augenerkrankung zu heilen.

Die Augenerkrankung, wovon ca.60 Prozent der befragten Bürger leiden, ist die Kurzsichtigkeit und ca.40% leiden an der Weitsichtigkeit. Beide können mit Hilfe von Kontaktlinsen korrigiert werden. Bei der Kurzsichtigkeit, auch Myopie genannt, können Gegenstände in der Ferne nicht mehr klar erkannt werden. Bei der Weitsichtigkeit ist es genau umgekehrt: Objekte in der Ferne sind klar erkennbar, während Gegenstände in unmittelbarer Nähe nur verschwommen wahrgenommen werden. Etwa ab dem 40. bis 45.  Lebensjahr benötigt fast jeder Deutsche daher zumindest eine Lesebrille.
Viele Menschen leiden darüber hinaus an einer weiteren Augenerkrankung, der so genannten Hornhautverkrümmung. Diese kann auch mit der LASIK-Methode korrigiert werden. In einer ambulant durchgeführten Operation wird ein Teil der Hornhaut mit dem Laser entfernt. Die Laseroperation sollte aber erst ab einem Mindest- alter von 18 Jahren ausgeführt werden.

Eine weitere häufige Augenerkrankung im fortgeschrittenen Alter ist der Grauer Star, auch Katarakt genannt. Die Katarakt ist eine Trübung der Augenlinse, die bei nahezu jedem Menschen ab dem 65. Lebensjahr auftritt. Die Operation des Grauen Stars ist die in Deutschland am häufigsten angewandte Operationsmethode. Die getrübte Linse nimmt bei dieser Krankheit eine graue Farbe an; daher kommt der Name der Krankheit. Eine Operation, bei welcher diese getrübte Linse entfernt wird, ist in den meisten Fällen unausweichlich.

Neben dem Grauen Star gibt es auch den Grünen Star; so wird eine Erhöhung des Augeninnen- drucks bezeichnet. Diese Krankheit kann gefährlich werden, da sie in seltenen Fällen zur Erblindung führen kann. Patienten über 40 Jahre sollten daher regelmäßig ihre Augen untersuchen lassen. Wird der Grüne Star, auch als Glaukom bezeichnet, rechtzeitig erkannt, kann er in 90 Prozent der Fälle mit Hilfe von Augentropfen oder Tabletten erfolgreich bekämpft werden.

Die am häufigsten auftretende Augenerkrankung ist die Bindehautentzündung. Eine normale Bindehaut- entzündung ist ungefährlich und äußert sich durch rote und brennende Augen; diese Symptome ähneln jedoch denen des Grünen Stars.

weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Alltagz
  • Facebook
  • Newstube
  • Technorati
  • TwitThis
  • Wikio DE
  • Linkarena
populäre Artikel

Dieser Artikel wurde verfasst von:

- hat 22 Artikel auf FitnessForm.de.


kontaktiere diesen Autor

Hinterlasse ein Kommentar