Nahrungsergänzung durch Mutter Natur

Do, 9. Jun 2011

Nahrungsergänzung

Nahrungsergänzung durch Mutter Natur

Auf dem Markt befinden sich in der heutigen Zeit die unterschiedlichsten Anbieter von Kapseln, Pillen, Pulvern und Getränken. Unter diesen finden sich auch viele äußerst fragwürdige Produkte mit problematischen Inhaltsstoffen. Nahrungsergänzungsmittel sollten aus Pflanzen oder Pflanzenteilen bestehen, die praktisch und theoretisch unbedenklich verzehrt werden können. Hierbei unterscheidet man auch Nähr- oder Vitalstoffe, wenn diese Stoffe einzeln isoliert wurden wie zum Beispiel Vitamin C oder Magnesium.

Nahrungsergänzungsmittel haben weniger mit Nähren im Sinne von Essensersatz oder  der Kalorienzufuhr zu tun, sondern vielmehr geht es um die Erhaltung guter Gesundheit. Ziel ist es also, die durch Ernährungsveränderungen oder durch das Alter entstehenden Mangelzustände auszugleichen. Darüber hinaus können auch Krankheiten behandelt werden. Durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper können sehr gute Erfolge erzielt werden, ohne den Köper zum Beispiel durch chemische Medikamente zu belasten. Bei den verwendeten Produkten handelt es sich meist um Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, Enzyme, Fettsäuren, Aminosäuren, Antioxidantien, Hormone.

Nahrungsergänzungsmittel grenzen sich von Arzneimitteln ab. Sie unterliegen einer Registrierungspflicht beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicher­heit (BVL). Als Lebensmittel gelten für sie die Bestimmungen des Lebens- und Futtermittel­gesetzbuchs (LFGB). Danach darf der Verbraucher nicht durch An­gaben auf der Verpackung getäuscht werden, es muss die Sicherheit gewährleistet sein, dass es sich um Nahrungsergänzungsmittel handelt. Es muss unmissverständlich gekenn­zeichnet sein. Die Produkte müssen eine Empfehlung zur täglichen Verzehrsmenge tragen.

Die folgende Tabelle stellt eine durchschnitt­liche Vitamin- und Mineralstoffauf­nahme den empfoh­lenen Referenzwerten gegenüber. Diese Angaben werden als die empfohlene Zufuhr bezeichnet, die den Bedarf von 99 Prozent aller Personen einer definierten Gruppe der gesunden Bevölkerung deckt.

Empfohlene Vitamin- und Mineralstoffaufnahme

Nährstoff empfohlene Menge
Vitamin A (mg) 0,8
Carotin (mg) 2,0 bis 4,0
Vitamin D (µg) 5
Vitamin D (µg) 11 bis 15
Vitamin C (mg) 100
Thiamin (Vit. B1) (mg) 1,3
Riboflavin (Vit. B2) (mg) 1,5
Niacin-Äquivalente (mg) 17,0
Niacin-Äquivalente (mg) 1,0
Folat-Äquivalente (µg) 100
Vitamin B12 (µg) 3,0
Kalium (g) 2,0
Phosphor (g) 0,7
Calcium (mg) 1000 bis 1200
Magnesium (mg) 350/300
Eisen (mg) 10,0/15,0
Zink (mg) 10,0/7,0

Dieser Herausforderung hat sich das Familienunternehmen  Greenpower von Dr. Hittich angenommen. Mit dem Motto „mit Mutter Natur zum Erfolg“ entwickelt dieses Unternehmen seit 1992 Nahrungsergänzungsmittel ohne künstliche Chemie. Die Produkte unterliegen einer sehr strengen Kontrolle und genügen den höchsten Qualitätsansprüchen.

  1. Problemlösungs-Garantie: Die Nährstoffberatung (auch telefonisch) sorgt für eine für Sie optimale Lösung.
  2. Preis-Garantie: bietet zu den jeweiligen Produkten den besten Preis oder gibt das Geld zurück.
  3. Freundschafts-Garantie: Individuelle Beratung nur zu den Produkten die wirklich sinnvoll und Hilfreich sind.
  4. Kundenzufriedenheit 99,6%
    Zufriedenheit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft (bei Telefonbestellung) : 98,6%

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Alltagz
  • Facebook
  • Newstube
  • Technorati
  • TwitThis
  • Wikio DE
  • Linkarena
populäre Artikel
,

Dieser Artikel wurde verfasst von:

- hat 22 Artikel auf FitnessForm.de.


kontaktiere diesen Autor

Ein Kommentare zu “Nahrungsergänzung durch Mutter Natur”

  1. Tobias sagt:

    Mir gefällt der Gedanke sehr gut, Nahrungsergänzungen ohne Chemie herzustellen. Heutzutage weiß der Kunde fast nie was er eigentlich tatsächlich konsumiert. Diätpillen, Abnehm-Wunder, etc. gibt es sehr viele auf dem Markt… Wenn man dann hört das ein Unternehmen sich auf die Natur zurück besinnt, hebe ich beide Daumen nach oben! :)


Hinterlasse ein Kommentar