Mit Zirkeltraining kreise ziehen

Do, 14. Jan 2010

Fitness

Mit Zirkeltraining kreise ziehen

Studios legen das Zirkeltraining wieder neu auf!

Ein optimales Zirkeltraining beansprucht viele wichtige Muskelgruppen am Körper und Sie trainieren sehr abwechslungsreich. Das Training läuft sowohl an Geräten als auch mit eigenem Körpergewicht, welches eine sehr gute Ergänzung zu Ihrem alltäglichem Sportprogramm bietet. Darüber hinaus trainieren Sie kleinen Gruppen in der Regel mit einer Leader, der Sie anspornt und gleichzeitig Ihre Ausführung der Übungen überwacht. Dies schafft eine Gruppendynamik und spornt Sie zudem an. Das Zirkeltraining kann dabei auch als kleiner Wettkampf gesehen werden, wo zum Beispiel mehrere Gruppen gegeneinander antreten. Zahlreiche Fitnessstudios bieten das Zirkeltraining sogar als festen Programmbestandteil an, da das Zirkeltraining Zeit erspart aber hocheffektiv ist. Denn Zirkeltraining steht für: kurze Pausen, intensive Belastung, Gruppendruck bzw. Gruppendynamik und fördert Kraft und Ausdauer. Ein weiterer Vorteil ist es, dass sich Sie Trainingsabfolge alle 30 min wiederholt, sodass Sie eventuell eine kurze Pause einlegen und wieder einsteigen können. Durch die Gruppendynamik erhält das Zirkeltraining auch einen speziellen Rhythmus auf dieses Sie sich sehr schnell anpassen können, sofern die Mietglieder in den Gruppen gut abgestimmt wurden.

Vorteile in der Zusammenfassung:

  • spart Zeit aber hocheffektiv
  • intensive Belastung
  • kurze Pausen
  • Gruppendynamik
  • Quereinstieg möglich
weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Alltagz
  • Facebook
  • Newstube
  • Technorati
  • TwitThis
  • Wikio DE
  • Linkarena
populäre Artikel
,

Dieser Artikel wurde verfasst von:

- hat 22 Artikel auf FitnessForm.de.


kontaktiere diesen Autor

Hinterlasse ein Kommentar