Geheimtipp für ein perfektes Sixpack!

Fr, 15. Jan 2010

Workouts

Geheimtipp für ein perfektes Sixpack!

Die 3 Top Übungen für eine Sixpack Garantie!

Simple Methoden für einen Sixpack sind unter anderem Sit-ups und ähnliche Workouts die zwar Muskelaufbauen beziehungsweise diese stärken, jedoch ist das Verletzungsrisiko doch sehr groß. Um diese Gefahren zu umgehen empfiehlt es sich genauso die umliegenden Muskelgruppen du beanspruchen. Denn Rücken- und Gesäßmuskulatur stabilisieren den gesamten Rückenbereich wodurch Bauchübungen sicherer ausgeführt werden können und Sie daurch sicherer und schneller zum ihrem Ziel „Sixpack“ gelangen.

Die Faustformel lautet: Nach einem Training der Pro Seite sollte genauso die Kontra Seite beansprucht werden, um zum einen die einseitige Muskulaturspannung zu entlasten und zum anderen diesen Muskulaturbereich zu stabilisieren.

In diesem Fall: Rückenübungen + Bauchübungen = perfektes Sixpack!

1. Übung für ein perfektes Sixpack: Der Durchgriff

Belastung: 3 mal 10 Übungen pro Seite

Ausgangposition: Sie liegen im Seitstütz. Das Gewicht lastet auf Fuß und Unterarm einer Seite. Das andere Bein nun gestreckt heben und der andere Arm zeigt dabei getreckt zur Decke.

Ausführung: Sie greifen nun mit dem getreckten Arm in einer bogenförmigen Bewegung unter dem Körper hindurch nach hinten. Der Kopf sollte dabei dieser Bewegung folgen. Bei dieser Bewegung das heißt „Anstrengung“ ausatmen und mit dem Arm auf dem Weg zurück oben „Entlastung“ einatmen und Seite wechseln. Die Königsdisziplin unter den Sixpack Workouts!

Effektiv für: grader und schräger Bauchmuskel, Gesäß-, Rückenmuskel und Multifidus

Tipp: zum steigern der Belastung können Sie leichte Kurzhanteln verwenden.

2. Übung für ein perfektes Sixpack: Der Knick

Belastung: 3 mal pro Seite

Ausgangsposition: Rückenlage auf einem Medizin- Gymnastikball, die Füße parallel auf dem Boden, Knie sind im rechten Winkel und Hände sind hinter dem Kopf.

Ausführung: Führen Sie das linke Bein diagonal zum rechten Ellenbogen entgegen. Eine Verbindung zum Boden besteht dabei mit dem rechten Bein, wodurch Sie die Balance steuern können. Diese Übung so oft wie möglich wiederholen und anschließend Seite wechseln. Diese Übung gelangen Sie nicht nur zu einem Sixpack, sonder trainieren die Bauchmuskulatur über die gesamte Länge!

Effektiv für:  grader und schräger Bauch-, Lenden- und Darmbeinmuskel

Tipp: zum steigern der Belastung Endposition für einen kurzen Moment anhalten.

3. Übung für ein perfektes Sixpack: Der Zug

Belastung: 3 mal 8-15 Übungen

Ausgangsposition: Liegestütz mit Füßen auf dem Ball. Der Blick gerichtet nach oben, ein leichtes Hohlkreuz unter Muskelanspannung.

Ausführung: Das Becken nun anheben, sodass der Körper in einer Lage ähnlich wie bei einem Handstand gelangt. Der Blick sollte dabei auf den Boden gerichtet sein und die Knie ziehen Sie dabei an die Brust, sodass sich der Ball den Händen nähert. Den Kontakt zum Ball dabei nicht verlieren. Diese Endposition kurz halten und Beine zurück zur Ausgangsposition strecken. Aller Anfang ist schwer, doch für ein Sixpack lohnt es sich!

Effektiv für: Bauch-, Gesäß-, Lenden-,Darmbeinmuskeln und Rücken

weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Alltagz
  • Facebook
  • Newstube
  • Technorati
  • TwitThis
  • Wikio DE
  • Linkarena
populäre Artikel

Dieser Artikel wurde verfasst von:

- hat 22 Artikel auf FitnessForm.de.


kontaktiere diesen Autor

Ein Kommentare zu “Geheimtipp für ein perfektes Sixpack!”

  1. hermann sagt:

    Hmm. Interessanter Beitrag. Nur garantieren kann man da guten Gewissens nicht! Denn, das sollte man bedenken, ein Sixpack hat im Grunde schon jeder. Man muß es erst hervorlocken. Das Sixpack zeigt sich bei einem geringen Körperfettanteil und nicht nur durchs Training!!! Bei 20% KFA und mehr kann ich bis zum jüngsten Gericht trainieren – da sieht man nix!


Hinterlasse ein Kommentar